Die Lust mit der Unterwerfung – 69 Lektionen im SM

Die Lust mit der Unterwerfung

Eine Einführung für angehende Tops und Bottoms. Für Neugierige, die ihren Weg im BDSM noch nicht gefunden haben und die noch ein wenig Ermutigung brauchen, um ihre Fantasien zuzulassen und ihre Rolle zu finden.
Die 69 Lektionen richten sich vorwiegend (aber nicht ausschließlich) an monogam lebende Paare, die sich in den Bereich der sexuellen Dominanz und Unterwerfung vorwagen möchten. Als devoter Partner werden dabei sowohl Frauen als auch Männer angesprochen.
Lilly Grünberg ermutigt ihre Leserinnen und Leser, die geheimen erotischen Wünsche innerhalb der Partnerschaft kennenzulernen und auszuleben, sich langsam an das Gefühl der Macht als Dom heranzutasten, oder als Sub die kribbelnde Lust der Unterwerfung zu erleben.
Mit großem Einfühlungsvermögen klärt die Autorin über Verhaltensweisen und Empfindungen auf, erläutert die Grundlagen, gibt praktische Tipps für die Umsetzung und macht Vorschläge für erotische Rollenspiele. Dabei lässt sie nie außer Acht, dass Romantik, Liebe und Vertrauen im Mittelpunkt stehen sollten und behält stets das gegenseitige Einverständnis und die Sicherheit im Blick.

180 Seiten
Elysion Books, 2018

Leseprobe

  • Als ich von meiner lieben Verlegerin gefragt wurde, ob ich einen BDSM-Ratgeber zum Thema »Unterwerfung« schreiben möchte, musste ich zunächst in mich gehen. Zwar hatte ich mit Jennifer Schreiner bereits »Das Leid mit der Leidenschaft – 69 Lektionen der Lust« verfasst, dennoch zögerte ich.

Erfahren Sie mehr ...
  • Einen Ratgeber zu schreiben ist nun mal etwas völlig anderes, als einen Roman mit einer selbst ausgedachten Story zu füllen. Denn in der Realität sollte nicht immer alles umgesetzt werden, was wiederum der Spannung eines Bestsellers dienlich sein kann.
    Aber je mehr Gedanken ich mir machte, welche genauen Inhalte solch ein Ratgeber haben müsste, desto mehr Leidenschaft ergriff mich. Und voilà! Es ist getan.
    Was kommt auf dich zu, neugierige Leserin und Bottom, Sub, Sklavin oder aber Domina in spe (und nicht weniger neugieriger Leser und künftiger Dom oder aber Bottom, Sub, Sklave)?
    »Liebe mich so hart du willst« umschreibt zumindest einen Teilaspekt des SM kurz und präzise: SM kann Bestandteil der Liebe und des Zusammenlebens zweier Menschen sein (muss es aber nicht). Auf jeden Fall aber ist es eine Form sexueller Leidenschaft, die nur gelebt werden kann, wenn beide dazu bereit sind und ihre Spielregeln einvernehmlich definiert haben. Lebt man außerdem in einer liebevollen Partnerschaft, kann diese sexuelle Spielart eine echte Bereicherung sein.

Close

Weitere Bücher

Romane, Kurzgeschichten, Hörbücher & Ratgeber